MEROTOPIA. Johanna Binder

Mit Merotopia verwandelt Johanna Binder die Räumlichkeiten der Galerie Sophia Vonier in ein Vivarium, über dessen Bewohner nur gemutmaßt werden kann.

Sind es menschliche, tierische oder extraterrestrische Wesen, die den Ausstellungsraum bevölkern und wer überhaupt ist der Erbauer dieses künstlichen Lebensraums?

In ihrer multimedialen Rauminstallation beschäftigt sich die Künstlerin mit dem Terrarium als mimetische Natur, das in seiner konstruierten „Natürlichkeit“ als Plagiat einer ontologischen Wirklichkeit gelesen werden kann.